Baubeginn

Baubeginn Übergangsmodul

Im September 2010 begann der Bau unserer Anlagenerweiterung. Nachdem wie mit dem Planungsprogramm Wintrack den Gleisplan entworfen hatten, war jetzt endlich Baubeginn. Mittels Wintrack wurden für das Übergangsmodul, die Zwischenmodule und das Bahnhofsmodul die Spanten der Anlagenkanten  konstruiert und aus Sperrholz gefertigt. Hier zu sehen am unteren Ende des Rohbaurahmens. Da die neuen Zwischenmodule und das Bahnhofsmodul bei der Aufstellung der Anlage variiert werden sollten, wurden die Spanten in einem Stück gefertigt indem 6 Sperrholzplatten übereinander gelegt, verschraubt und dann ausgesägt wurden. Dadurch wurde erreicht das die Endteile der neuen Anlagenstücke absolut gleich sind.

Der mit Wintrack konstruierte Gleisplan wurde mittels eines 1:1 Ausdrucks auf die Grundplatte übertragen, so das auf dieser Grundlage der Bau des Gleisbettes erfolgte.