Unterbau

Vor dem Baubeginn steht immer die Planung. Der Plan für diesen Anlagenteil wurde mit der Planungssoftware WinTrack erstellt. Hier hat man die Möglichkeit, das Ergebnis vorab in einer 3D Ansicht darzustellen. Dabei wurden viele Varianten durchgespielt, bis wir uns auf ein Ergebnis einigen konnten. So wurde hier für den Unterbau bei uns im Verein ein neuer Weg gegangen. Die Software bietet die Möglichkeit, die Spanten in einem CAD Format auszugeben.ScreenshotWintrackSpanten Im Bild links sieht man im unteren Teil die CAD Zeichnung des rot markierten Spantens. Im Bereich des Schattenbahnhofes wurden die Spanten noch mit einem CAD Programm nachgearbeitet. Anschließend ließen wir die Spanten auf einem Plotter im Maßstab 1:1 ausdrucken.
Danach wurden die Umrisse auf die Sperrholzplatten übertragen und daraus der Unterbau gefertigt.Teil8b

Was beim Spantenbau zu beachten ist:

  • Felder groß genug, damit mann darin seitlich schrauben und bohren kann
  • auf Signal- und Weichenantriebe achten, ggf. Spant verschieben oder Aussparungen vorsehen für Montage und Einstellarbeiten
  • Durchbrüche für Kabelzug in den Ecken vor Montage setzen